Kursbeschreibung, Themen und Inhalte

  • Prof. Dr. Werner Lauff, Raum Aula, 10:30 - 12:00 Uhr (Anmelden)

Kurs: Hilfe, warum lässt mein Kind sich nicht erziehen? (1,5 Std.)
Etwas ändern wollen heißt: erst sich selbst ändern. Was ist los in der Gesellschaft

Wir lesen, sehen und hören es tagtäglich in den Medien: In der Gesellschaft und in vielen Elternhäusern herrscht viel Unglück, Stress und Überforderung. Wir wissen aus den Schlagzeilen: Eltern und Gesellschaft sind in Not:   

  • „Eltern verlangen von der Schule, was sie selbst immer weniger leisten: die Erziehung ihrer Kinder.“
  • „Elternstress belastet auch die Kinder.“
  • „Diese Nervensägen – müssen wir unsere Kinder immer lieben?“
  • „Der Hilferuf der Mütter.“ „Ab wann ist frau eine Rabenmutter?“
  • Prof. Dr. Werner Lauff, Raum Aula, 12:30 - 14:00 Uhr (Anmelden)

Kurs: Wie Elternsein wieder Freude machen kann (1,5 Std.)
Glückliche Kinder kann es nur mit glücklichen Eltern geben!

„Elternglück ist eine Tatsache, kein Mythos!“ (Prof. Dr. Werner Lauff, Universität Hamburg)  
Wie Elternsein besser gelingen kann.

  • Prof. Dr. Werner Lauff, Raum Aula, 14:30 - 16:00 Uhr (Anmelden)

Kurs: Das Elterndiplom – Erziehung verstehen (1,5 Std.)
Wer Kindeswohl will, muss Elternwohl tun –mehr Lebensfreude in der Erziehung

Kindererziehung ist das natürliche Recht der Eltern. Wenn Eltern Kinder erziehen, dann sind sie immer schon einmal selbst erzogen worden. In der Erziehung ihrer Kinder vollenden sie die Erziehung ihrer Eltern in eigener Verantwortung. Wie immer meine frühere Erziehung auch gewesen sein mag, sie hat Einfluss auf.

 

  • Anka Hansen, Raum 1, 10:30 - 12:00 Uhr (Anmelden)

Kurs: Goethe denkt - gehirngerecht, assoziativ und bisoziativ

Mit Techniken aus der Gehirnforschung lernen Kinder den Unterschied zwischen Denken, Merken und Lernen.
Wie sie sich einfacher Dinge und Informationen merken können und wie lernen Spaß machen kann. Ein schnell-merk und schnell-lern Kurs.

  • Anka Hansen, Raum 1, 12:30 - 14:00 Uhr (Anmelden)

Kurs: 50 engl. Vokabeln in 10 Minuten lernen (1,5 Std.)

Wir zeigen Ihren Kinder, wie sie mit Techniken aus der Gehirnforschung schneller lernen,
sich einfacher Dinge und Informationen merken können und wie lernen Spaß machen kann.
Im Rahmen dieses Kurses lernen Kinder das Kurskonzept kennen, wie sie sich z.B. 50 Vokabeln in 10 Minuten dauerhaft merken können.

  • Anka Hansen: Raum 1, 14:30 - 16:00 Uhr (Anmelden)

Kurs: Schnellmerk-Technik aus der Gehirnforschung (1,5 Std.)

Wir zeigen Lehrern und Erziehern, wie sie Kindern Wissen vermitteln können, ohne dass Kinder merken, dass sie gerade lernen, und wie Lehren wieder Freude machen kann.Brainkids ist ein Kurs mit gehirn-gerechten Lernmethoden nach neusten wissenschaftlichen Erkenntnissen. Die Techniken aus der Gehirnforschung sorgen für einen deutlich besseren Lernfortschritt. Dieser Kurs ist für Eltern, Lehrer, aber auch Kinder können natürlich mitmachen und mitlachen. So "geht" Lernen.

 

  • Vicki & Foto-Team: Raum 2, 10:30 - 12:00 Uhr  (Anmelden)

    oder um 14:30-16:00 Uhr                                 

Kurs: Foto Klick für Kinder ab 6 J.(1,5 Std.)

Es geht um dich, um Lachen, Wut und andere Emotionen.
Ein Mitmach-Workshop mit viel Spaß und vielen Infos über sich selbst und andere.
Aufmerksamkeit, Eigen- und Fremdwahrnehmung, - und Klick.
Fotografieren als Instrument des ästhetischen Lernens. Bitte bring eine einfache Digicam mit. (mehr Info)

 

  • Carina & Foto-Team: Raum 3, 10:30 - 13:00 Uhr  (Anmelden)

    oder um 13:30-16:00 Uhr                                 

Kurs: Foto Klick für Kinder ab 10 J. (2,5 Std.) (Anmelden)

Wie siehst du dein Düren? Mach mit! Klick - ein Bild sagt mehr als 1000 Worte.
Mit einem Fotografen-Team geht ihr in deine Stadt.
Fotografiert wird alles, was dir vor die Linse kommt, um DAS Foto zu schießen,
welches deine Stadt am besten beschreibt. (mehr Info)

 

 


Erstellt mit RapiLex-WMS
Illustrationen: G. Roman Niethammer